Speisemorchel, Kulturhybride,Herkunft:Belgien Morchella esculenta⭐⭐⭐

Morcheln gelten als Gourmetpilze par excellence.

Obwohl Anbauversuche im Freiland regelmäßig gelingen, gilt die Kultivierung als sehr schwer.

Der Lebenszyklus von Morcheln ist komplexer als der von normalen Ständerpilzen, die Zucht erfolgt mehrstufig und bedarf echter Hingabe und Pflege.

Im Moment leider nicht erhältlich, ein neuer Stamm 
kommt erst wieder im Januar 2023.

Speisemorchel, Kulturhybride,Herkunft:Belgien Morchella esculenta⭐⭐⭐

MwSt. wird nicht ausgewiesen (Kleinunternehmer, § 19 UStG), zzgl. Versand

Kostenloser Versand für Bestellungen aus dem Inland ab 80 €

Lieferzeit 3 - 28 Werktage

Kurzportrait

Created with Sketch.

 

Name:  Morchella esculenta, Speisemorchel

Natürliches Vorkommen: Gemäßigt kühle Zonen der Nordhalbkugel.

Schwierigkeitsgrad im Anbau: 9 von 10.

Verfahren: Anlage von Außenbeeten

Ertrag: k.A.

Speisewert: 10 von 10. In Deutschland als Speisepilz zugelassen.

Marktsituation:
Frische Delikatess-Morcheln aus den Nachbarländern, in denen keine Sammelbeschränkungen gelten, sind im Frühjahr auf vielen Märkten erhältlich, rechnen Sie mit dreistelligen Kg-Preisen. Zuchtpilze aus Europa werden
noch keine angeboten.

Kulturlinie SE 099: Eine professionell veredelte Sorte aus einem belgischen Zuchtbetrieb, die zuverlässig Sklerotien im Substrat bildet. 

Produktdetails

Created with Sketch.

Produkt # 09901:  Petrischale 9 cm
(Auf ihre Bestellung extra frisch angelegt)

Steril hergestellte Reinkultur, frisch aus Urkultur mit definiertem generativen Status (hier: P-3) übertragen. Gewachsen auf 30ml Vollmedium-Nährboden,
aus hochwertigen Laboragars hergestellt. Extrasteife Ausführung mit erhöhtem
Agar-Agar-Anteil, dadurch bleibt der Nährboden auch nach langer Lagerung schnittfest. Mehrfach mit Spezialfilm versiegelte und im wiederverwendbaren Mikrofilterbeutel doppelt verschweißte Einmal-Petrischale aus Polystyrol.

Bei Versand nahezu vollständig besiedelt, frei von Kondenswasser und jeglicher Kontamination, dreifach hygienisch und bruchsicher verpackt. Im Lieferumfang enthalten sind zwei Verschlußstreifen aus Parafilm, mit denen Sie nach einer Entnahme des Myzels die Schale wieder zuverlässig versiegeln können.

Zur Beimpfung von Flüssignährböden, Körnerbrut, Dübeln oder anderen Vorkulturen. Auch zum Anlegen einer Langzeitkultur auf Schrägagar oder in sterilem Wasser bestens geeignet. Sie können damit auch ein sterilisiertes Endsubstrat beimpfen, allerdings wird die Besiedelung länger dauern als mit anderem Brutmaterial.

Zur Verarbeitung ist die Verwendung einer Impfbox, eines Bunsenbrenners
oder eines
Flowhoods zur Bewahrung der Sterilität zwingend erforderlich.
Eine ausführliche Anleitung zur Verarbeitung meiner Kulturen auf Petrischalen
finden Sie hier...
(Link)

Bei Lagerung um 2-4°C ist die Kultur mind. 6 Monate haltbar. 
Auf Ihre Bestellung hin FRISCH produziert, keine Lagerware.  
Lieferzeit 14-21Tage-


Wissenswertes

Created with Sketch.

Allgemeines: Ein heimischer und auf der Nordhalbkugel überall verbreiteter Edel-Delikatesspilz. In der Natur findet man den Pilz in den ersten warmen Frühlingswochen, kein Morchelsucher gibt seine Fundorte preis. Der Pilz ist unter Gourmets hoch nachgefragt, das spiegelt sich im Preis wieder. Nach Trüffeln gelten echte Morcheln als teuerste Pilze überhaupt.

Aber Vorsicht: Roh verzehrt sind Morcheln stark giftig, es gab bereits Todesfälle. Außerdem kann der Verzehr des Pilzes bei manchen Menschen das sog. Morchella-Syndrom auslösen.

👨‍🍳Ein klassischer Saucenpilz, der sein Aroma am Besten in einer Sahnesauce entfaltet.

Zuchtverfahren: Verschiedene einfache und kompliziertere Verfahren werden weltweit experimentell eingesetzt. Die Zucht von Speisemorcheln gilt als schwer, aber nicht unmöglich. Eine tiefere Beschäftigung mit dem Thema ist nötig, um zu Erfolgen zu kommen. Ausdrücklich verweise ich auf Paul Stamets und Tradd Cotter, die beide ihre Zuchterfolge belegen können.

Tricks und Kniffe: Neueste wissenschaftliche Erkenntnisse deuten darauf hin, daß zur Fruchtbildung ein bestimmtes Bodenbakterium vorhanden sein muß.

Achtung: Pilz mit Sporenentwicklung !
Sporen dieses Pilzes können verschiedene Beschwerden und Krankheiten bei Mensch und Tier auslösen. 
Halten sie zu Ihrer eigenen Sicherheit beim Anbau geeignete Schutzmaßnahmen ein, fruchten Sie den Pilz nicht in Wohnräumen oder Stallungen und ernten sie unbedingt vor der Sporenbildung.