Herzlich willkommen auf meiner Seite für ambitionierte Pilzfreunde, Hobbyzüchter, Selbstversorger und Feinschmecker! 
Hier erhalten Sie Zucht-Basis-Material in Form von Reinkulturen von nahezu

80 verschiedenen Delikatess- 
Vital- und Dekorpilzen

Alle Arten und Sorten sind ausführlich beschrieben und bebildert, ich stelle Ihnen geeignete Nährböden und Substrate vor, erkläre die Anbauverfahren
und verrate Ihnen präzise Zuchtparameter.
 
Tricks und Kniffe gibt's bei mir an jeder Ecke... Stöbern Sie im Lexikon,
bei den Substratrezepten, in den Anleitungen und Einführungen....
 Freuen Sie sich auf fast 300 Fotos, oftmals von spektakulären Fruchtungen.


Sie finden hier auch Pilzzucht-Equipment, Substratrohstoffe und Zuschläge, Verbrauchsmaterial und weitere Dienstleistungen für Hobbyzüchter.

Bei der Pilzzucht ist die Qualität des Brutmaterials essentiell für einen Erfolg. 
Ich biete für meine Reinkulturen und Pilzbruten eine 
ANWACHS- UND ZUFRIEDENHEITSGARANTIE.

Nutzen Sie die Möglichkeit, sich individuell und extra für Sie frisch hergestellte Qualität liefern zu lassen oder greifen Sie auf die große Auswahl an 
sofort lieferbaren Flüssigbruten zurück.

Sie werden hier auf einige Pilzarten mitsamt eindeutigem Fruchtungsnachweis stoßen, die Sie bei kaum einem anderen Händler finden werden.

Neue Sorten Winter/Frühjahr 2024:

Blutroter Schönporling,    "Rote Tramete" 

Kulturhybride aus Belgien 

Pycnoporus sanguineus 


Ein tropischer Porling mit reichlich Potential. Leichter Anbau auf einfachen Misch-Substraten und Stämmen. 

Sterile Techniken sind oft nicht notwendig, dieser Primärzersetzer besiedelt alle Substrate extrem schnell.

Ideal geeignet zur Herstellung von "Mycomaterial". Der rötende Effekt zeigt sich auch im Substrat, ein idealer Effekt bei Kunstwerken und Schaustücken.

Fenchelseitling, Pleurotus ferulae, Pleurotus eryngii var. ferulae, Reinkultur, Petrischale, Flüssigbrut, Pilzzucht

Fenchelseitling, "Elfe blanche",


Kulturhybride aus Belgien 

Pleurotus eryngii var. ferulae 


Ein kälteliebender Pilz aus dem Mittelmeerraum und Vorderasien.

Anbau ähnlich wie bei Kräuterseitlingen
auf einem angereicherten Holzsubstrat, auch unsterile Verfahren sind möglich.

Der Pilz gilt als wertvolle Delikatesse, seine Zucht als sehr schwer. Ohne richtige Klimaführung
bleiben Ihre Versuche experimentell.
 
Eine Herausforderung für Züchter, die schon "alles"  angebaut haben.
 

Mandelchampignon, "ABM"   


Kulturhybride aus Belgien 

Agaricus subrufescens


Der wärmeliebende Cousin des normalen Champignon 
brilliert mit seinem einzigartigen Mandelaroma. Anbau auf sterilen Substraten oder im Freiland möglich, Tierdung als Substratzutat ist nicht zwingend notwendig!

Ein Pilzhändler, den ich kenne, verkauft die Art
als "gesündesten Pilz der Welt". Tatsächlich wird diese Art inzwischen wegen der einzigartigen 
Inhaltsstoffe als echtes "Superfood" gehandelt.

Samtfußrübling, Enoki, weisse Sorte


Kulturhybride aus Belgien 

Flammulina velutipes var.


Weisse Samtfüsse sind eine Zuchtform des auch bei uns beliebten Samtfußrüblings.

Perfekt geeignet zur Flaschenzucht, aber auch für andere Holzsubstrate.

Ein beliebter Speisepilz, nicht nur in Asien. Ideal für Suppen und Schmortöpfe.

Leichte Anzucht, unsterile Verfahren sind möglich,
passabler Ertrag.

Florida - Auster "White Pearl oyster"          

Kulturhybride aus Belgien

Pleurotus ostreatus var. floridae 


Dieser weißbleibende Austernpilz ist ein wärmeliebender Hybride, der es zur Fruchtung über 20°C braucht. 

Es werden zahlreiche Fruchtstände gebildet, der Pilz liefert auch im 
Top-fruiting-Verfahren und auf Holzstämmen reiche Erträge.

Bei entsprechenden Bruttemperaturen sehr schnell auf allen Medien, sehr schnell in der Fruchtung, sehr hoher Ertrag.

Neue Produktlinie: Dübelbrut

Meine erfolgreichsten holzzersetzenden Pilzarten erhalten Sie ab sofort auch zum Beimpfen von ganzen Holzstämmen. Meine Dübel werden in meinem Labor mit einem neuartigen Verfahren vorbehandelt und in kleinen separaten Einheiten mit zertifiziertem Brutmaterial beimpft.

Einfacher geht Outdoor-Pilzzucht kaum, 
wählen Sie zwischen 7 Arten:

Flüssigbruten aus permanent
frischer Produktion


Die Anforderungen an Flüssigmyzelien zur schnellen und einfachen Brutherstellung sind hoch. Das Produkt sollte absolut frisch sein, eine hohe Besiedelungsdichte haben, aber vor Allem unter echten Laborbedingungen hergestellt worden sein. 

Meine Flüssigbruten werden mit einer Vorkultur aus einer frisch gewachsenen Petrischale beimpft, für deren genetisches Alter ich mich ausdrücklich verbürge. Nach Abfüllung und hygienischer Verpackung werden die Spritzen bis zur Auslieferung gekühlt, 
um eine optimale Qualität zu gewährleisten.

2 Impfstopfen zur einfachen Brutherstellung, 2 Kanülen, 
2 Alkoholtupfer, 2 sterile LuerLock-Verschlüsse 
sowie ein Sterilisations-Teststreifen 
gehören bei mir zum Lieferumfang.


Stöbern Sie zwischen den reich bebilderten Angeboten
und finden Sie Ihren Wunschpilz!

Neben gängigen, oft kinderleicht zu züchtenden Speisepilzen finden Sie hier eine reiche Auswahl an Gourmet-Pilzen, zu deren Anbau allerdings schon 
etwas Vorerfahrung vorhanden sein sollte. 
Die Zahl der Sterne hinter den Pilznamen zeigt Ihnen den Schwierigkeitsgrad.  

                    
⭐= Anfängerfreundlich, unkomplizierte Zucht
⭐⭐= Arten für bereits fortgeschrittene Züchter
⭐⭐⭐= Schwerer zu erzeugende Pilzarten für erfahrene Anbauer.

Vielleicht interessiert Sie auch meine Kollektion an Pilzen, die in der asiatischen Medizin seit Tausenden von Jahren eingesetzt werden. Durch die Fortschritte in der Pilzzucht ist es mittlerweile möglich, viele Arten 
relativ leicht zuhause zu züchten.

Stellen Sie sich Pilzpulver-Kapseln, Tinkturen und Tees 
aus Ihren eigenen, selbst gezüchteten Vitalpilzen her!

Ich biete auch einige Arten an, die man allein wegen ihrer Schönheit, 
ihrer Seltenheit oder wegen ihrer besonderen Fähigkeiten anbaut.  

Hier sehen Sie farbenprächtige Exoten aus fernen Ländern, 
heimische blaue Holzverfärber, rote Stinkmorcheln und 
im Dunkeln grün leuchtende "Geisterpilze". 

Abgerundet wird mein Angebot durch eine Auswahl von Produkten, die Ihnen 
bei der Hobby-Pilzzucht hilfreich sein können. 

Ich vertreibe Zuchtbeutel und Material von Markenherstellern 
und habe auch gegossene Petrischalen, Substratrohstoffe
und Standard-Laborbedarf im Programm. 


Was Sie bei mir bekommen:

Sie erhalten von mir Genetik in Form von Reinkulturen und Bruten, die ich vom jeweiligen Rechteinhaber oder Ursprungszüchter erworben habe. 
Dazu gehören alle als belgische Industrie- oder Kulturhybriden markierte Sorten und viele Spezialitäten aus anderen internationalen Brutbetrieben, die bereits züchterisch veredelt wurden. 

Die als Industrielinien markierten Sorten liegen hier zumeist als P-2 bereit, das bedeutet, daß sie direkt aus der Urkultur erzeugt wurden und genetisch gesehen nur wenige Tage alt sind. Diese Hybridsorten werden von mir regelmäßig nachgekauft, um eine Degeneration auszuschließen. Ich kann für diese Linien die präzise Herkunft benennen und professionell erprobte Anbaubedingungen, geeignete Verfahren, bewährte Substrate sowie Ertragsaussichten anführen. 

Sorten, die als züchterisch unbearbeitete Wildfunde geführt sind, habe ich von zahlreichen Freunden aus der ganzen Welt erhalten oder mir selber während meiner Reisen oder von heimischen Funden angelegt. Auch für diese Sorten gebe ich Hinweise zu Verfahren und Anbauparametern.

Für die meisten meiner Pilze zeige ich Ihnen Fotos von frisch gewachsenen Kulturen und belege damit deren Fruchtungsfähigkeit. Gerade bei schwer zu züchtenden Arten ist die Fruchtungsfähigkeit der Genetik das entscheidende Merkmal für die Funktionalität der gekauften Kultur. 

Nur ein sehr kleiner Prozentsatz aller Wildfunde von z.B. edlen Porlingen besitzen die Fähigkeit, in Gefangenschaft Früchte zu bilden, andere verlieren sie wieder, wenn die Genetik nicht regelmäßig aufgefrischt wird. Meine garantiert fruchtenden Linien des Schwefelporlings, der Krausen Glucke, des Birkenporlings, des Knoblauchschwindlings und meiner Puppenkernkeulen machen mich sehr stolz. Fruchtungsfähige Linien dieser Pilze sind Raritäten, nach denen man lange suchen muss.

Ich biete nur Myzelien an, die sich in Vorkulturen als gesund und kräftig wachsend erwiesen haben und lege regelmäßig neue Zuchtlinien durch Sporenselektion an. 

Das genetische Alter meiner Kulturen beträgt in der Regel nur wenige Wochen, da mir meist ganz frisch eingekaufte oder eigens angelegte Langzeit-Urkulturen als Grundlage zur Weitervermehrung dienen. 

Sie dürfen hier ständig auf Neuheiten gespannt sein, weitere spannende Arten treffen jeden Monat ein oder liegen bei mir "auf Eis" und werden nach und nach präsentiert.

Was Sie bei mir nicht bekommen:

Ich verkaufe Ihnen keine degenerierten Linien, keine Kulturen aus geklonten Supermarktpilzen und generell keine Genetik, deren generatives Alter mir nicht bekannt ist. Sie erhalten hier deshalb niemals Kulturen aus simpel gestrecktem Billig-Flüssigmyzel unbekannter Herkunft.
Und auch keine Kontaminationen.

Ich werbe nicht mit Bildern, die ich irgendwo im Internet "gefunden" habe, sondern besitze für jedes einzelne Bild auch das Recht, es zu zeigen.

Unrealistische Angaben zu Höchst- oder Folgeerträgen werden sie genauso wenig finden wie übertriebene Aussagen zum Speisewert der Sorten. Ich mache Ihnen auch keine falschen Hoffnungen, was die Erzeugung von schwerer zu züchtenden Pilzarten angeht. Bei allen Sorten ist angegeben, wie leicht (oder schwer) sich die Art erzeugen lässt.

Ich verkneife mir Aussagen zu eventuellen gesundheitsfördernden Wirkungen meiner Pilze und verspreche Ihnen keine Heilung oder Linderung von irgendwelchen Erkrankungen. Wenn ich auf mögliche medizinische Anwendungen hinweise, geschieht das in Absicherung durch neueste wissenschaftliche Erkenntnisse.
 
Bei mir bekommen Sie keine Pilzbrut von Mykorrhiza-Pilzen, weil sich diese definitiv nicht durch bloßes Untermischen der Brut im Waldboden oder mit anderen einfachen Methoden zuverlässig erzeugen lassen.

Pilze, die durch
CPVO-Rechte oder Patente geschützt oder deren Anbau in Deutschland durch das BtmG. verboten ist, suchen Sie bei mir ebenfalls vergeblich.

Unsachgemäß deklarierte, schlecht verpackte Kulturen oder minderwertige Labormaterialien und Rohstoffe werde ich Ihnen nie liefern. Mein Ansporn ist, Ihnen die beste verfügbare Qualität und einen sicheren Versand zu einem Preis anzubieten, für den Sie sonst nur Billigware mit langen Lieferwegen, unklarer Provinienz oder unklarem Frischezustand bekommen. 

Ich lasse Sie nicht im Stich, wenn es mit der Anzucht nicht so läuft, wie es soll. Hilfe bekommen Sie bei mir nicht durch phrasenhafte Hinweise auf Zuchtanleitungen, die Ihnen ein genervter Hotline-Mitarbeiter um die Ohren haut. Sondern ganz individuell per chat über verschiedene Kanäle und durch meine regelmäßige Online-Präsenz. 

Sie bestellen hier auch nicht bei einem anonymen Händler, der Ihnen nicht mal seinen richtigen Namen nennt. Oder nachprüfbare Adressen, Telefonnummern, Handelsregister- oder Steuernummern angibt.